Heilbronn, 13.5.2014

Pressemitteilung                                       

Grüne :  Sicherheitsanalyse und Moratorium für die Untertagedeponie

Wegen eines erneuten sogenannten „Firstfalls“ im Salzbergwerk Heilbronn sehen sich die Heilbronner Grünen in ihren Sorgen um die Sicherheit im Heilbronner Salzbergwerk leider zunehmend bestätigt. Bereits bei Genehmigung der Untertagedeponie stieß die Einlagerung von giftigen Abfällen bei der damaligen Grünen Stadtratsfraktion auf Ablehnung. „Wenn sich derartige Abbrüche wie in den letzten beiden Jahre in regelmäßigen Abständen weiter ereignen, stellt sich die Frage, wie die Sicherheit des Bergwerks auf Jahrhunderte hinaus gewährleistet werden soll“ ,so die Fraktionsvorsitzende der Grünen im HNer Gemeinderat, Susanne Bay. Es ist auch ein Erfolg Grüner Forderungen nach Transparenz, dass die Salzwerke den Firstfall umgehend auf ihrer homepage der Öffentlichkeit mitteilen. Auch wenn sich dieser jetzige Abbruch laut Aussage der Salzwerke nicht im Bereich der Deponie befindet, stellt  sich für die Grünen die Frage nach der Sicherheit des gesamten Bergwerks. Deshalb fordern die Grünen den Aufsichtsrat auf, bis zum Abschluss einer Sicherheitsanalyse die Einlagerung von Giftmüll zu stoppen.

 

..